Gemeinsam für Neutraubling: Mit Harald Stadler an der Spitze packen die FREIEN WÄHLER an

Gemeinsam für Neutraubling: Mit Harald Stadler an der Spitze packen die FREIEN WÄHLER an

  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Die Freien Wähler nehmen mit Fraktionschef Harald Stadler das Rathaus als erklärtes Ziel ins Visier. Mit einer schlagkräftigen und kompetenten Stadtratsliste wollen sie weitere Plätze im Stadtrat hinzugewinnen.

Die Freien Wähler in Neutraubling starten voller Vorfreude und mit großem Rückenwind in den Kommunalwahlkampf. Nun wurde einstimmig die Stadtratsliste im Neutraublinger Ratskeller verabschiedet. Fraktionsvorsitzender Harald Stadler, der künftig als Bürgermeister Neutraublings Zukunft gestalten möchte, rechnet mit deutlichen Zugewinnen bei der anstehenden Wahl: Die Stadtratsliste wartet laut Stadler nicht nur mit bekannten, engagierten und kompetenten Bewerberinnen und Bewerbern auf, sondern bildet auch zahlreiche Berufs-, ein breites Themenspektrum und sämtliche Altersgruppen ab. „Wir sind ein starkes Team und halten zusammen. Gemeinsam wollen wir Neutraubling gestalten“, sagte Stadler.

Das Motto der Freien Wähler, „Wir für Neutraubling“, bleibe nicht nur ein Wahlkampfslogan, sondern gelte dauerhaft. Das bestätigte Landrätin Tanja Schweiger, die den großen Zusammenhalt und das jahrzehntelange bodenständige und weitblickende Engagement, das gute Miteinander und die Zusammensetzung der neuen Stadtratsliste lobte. Auch Landtagsabgeordneter Tobias Gotthardt überbrachte seine Glückwünsche. Er sei überzeugt, dass Stadler mit großem Schwung künftig die Stadt Neutraubling positiv und nachhaltig gestalten werde. Es sei wichtig, sich den enormen Herausforderungen für Neutraubling zu stellen und Konzepte zu entwickeln, betonte Fraktionschef Harald Stadler. Auch die Tatsache, dass in Neutraubling mehr als 70 Nationalitäten wohnen, sei berücksichtigt worden. Es gehe nun darum, gemeinsam weiter an Ideen und Plänen für Neutraubling zu arbeiten, so Stadler. Wichtig war Ihm außerdem, im Vorfeld der Stadtratswahl einen Generationenwechsel einzuläuten: So seien 11 neue Kandidatinnen und Kandidaten auf der Stadtratsliste der FREIEN WÄHLER zu finden. Sie können so die Belange der Senioren, Jugend und der Familien bestens vertreten. Doch auch auf die Erfahrung der älteren Kommunalpolitiker legt Stadler großen Wert. Die Liste bilde Neutraubling entsprechend gut ab. Gleichzeitig hob Stadler hervor, dass sehr viele Interessentinnen und Interessenten an die FREIEN WÄHLER herangetreten seien. Letzten Endes habe es deutlich mehr Bewerber für die Kandidatenliste gegeben, als Plätze zur Verfügung standen. Dies wertete Stadler als „eine Bestätigung unserer inhaltlichen und sachorientierten Arbeit“. Er dankte allen Bewerberinnen und Bewerber für ihre Bereitschaft, sich für Neutraubling einsetzen zu wollen. Die sich auch für Neutraubling abzeichnenden wichtigen Themenkomplexe städtische Finanzen, Energie- und Umwelt, Sicherheit, Verkehrsinfrastruktur (mit Radwegenetz und ÖPNV) – innerstädtisch und überregional, Kultur/Vereine/Ehrenamt, Familien, Jugend und Senioren und Wirtschaft (Industrie-, Handwerk, Handel, Dienstleister) um nur einige zu nennen, seien kompetent besetzt.  

Mit Monika Riedl, Ulrich Brossmann, Jürgen Friebe, Armin Wagner und Harald Stadler bleiben der Fraktion alle erfahrenen FW Stadträte erhalten, die sich in der Vergangenheit sehr oft als Ideengeber und Vordenker bewiesen haben. Mit Harald Stadler als Bürgermeister können die FREIEN WÄHLER Neutraubling auf die politische Erfahrung und hohe fachliche Kompetenz des Fraktionsvorsitzenden im Kreistag und des Kreisvorsitzenden der FREIEN WÄHLER zurückgreifen, die erforderlich sein wird, um die zahlreichen offenen Maßnahmen zügig Realität werden zu lassen. 

Die gewählte Stadtratsliste:

1 Harald Stadler, 2 Ulrich Brossmann, 3 Monika Riedl, 4 Franziska Herkner, 5 Daniel Schneider, 6 Jürgen Friebe, 7 Matthias Schelter, 8 Alexander Eirich, 9 Andrea Fenchel, 10 Armin Wagner, 11 Thomas Jäger, 12 Andreas Michalczyk, 13 Andreas Riedl, 14 Christina Schmidt, 15 Julia von Sommoggy, 16 Markus Schmid, 17 Kristine Bieber, 18 Petra Lorenz, 19 Hatice Görmüs, 20 Makram Arouri, 21 Jürgen Adler, 22 Petra Bettinger, 23 Andreas Fenchel, 24 Andreas Hirsekorn